Ausbildungsblock

Unser Ausbildungssystem bietet für die Teams eine individuelle, zeitlich flexible Möglichkeit nach mindestens vier aufeinander aufbauenden zweitägigen Seminaren in dem eintägigen Zertifizierungsseminar ein Grundzertifikat zu erwerben.
Dabei erfolgt der Einstieg immer über das Orientierungsseminar. Anschließend werden das Basisseminar I, das Praxisseminar I und das Praxisseminar II  in einem Abstand von ca. 8 Wochen oder zeitlich individuell durchlaufen. Der Termin für das 1-tägige Zertifizierungsseminar für das Grundzertifikat wird dann je nach Alter des Hundes und der praktischen Erfahrung in der Schule terminiert. Das Grundzertifikat beinhaltet die Inhalte der absolvierten Seminare sowie eine umfassende Teambeurteilung.

Das Orientierungsseminar gibt eine allgemeine Einführung in die Hundegestützte Pädagogik in der Schule mit den Schwerpunktthemen:

  • Wirkungen von Schulhunden
  • Voraussetzungen der Hunde
  • Voraussetzungen der Pädagogin
  • Voraussetzungen in der Schule
  • Rechtliche Bedingungen
  • Einführung des Hundes in die Schule
  • Zusammenarbeit Team Lehrer – Hund
  • Praktische Möglichkeiten in der Schule
  • Häufige Probleme und ihre Bewältigungsmöglichkeiten

Basisseminar I – Teamkommunikation Mensch-Hund
In diesem Seminar geht es um eine gute Basis in der Teamkommunikation zwischen Pädagogin und Hund. Dazu gehören:

  • Möglichkeiten des Lernens beim Hund
  • seine Entwicklungsphasen
  • Erkrankungen
  • Zoonosen
  • Stresssymptome
  • Möglichkeiten des Stressabbaus
  • Stressprävention
  • Grundcheck Hund/Team
  • Selbstbeurteilung Signalgebung
  • Signalkontrolle
  • Belohnungshierarchie
  • Gewöhnungsübungen für den Schulalltag
  • ….

Praxisseminar I – Einsatzmöglichkeiten und Training der Hunde im Unterricht
Erarbeitung individueller praktischer Voraussetzungen und Möglichkeiten zur Hundegestützten Pädagogik in der Schule.
Dieses Seminar setzt die Grundbedingungen der Hundegestützten Pädagogik in der Schule voraus und beschäftigt sich intensiver mit

  • der Beobachtung und den individuellen Voraussetzungen der teilnehmenden Hunde
  • dem allgemeinen Training für den Einsatz in der Schule
  • praktischen Möglichkeiten des Einsatzes in der Schule im Klassenunterricht
  • dem Einüben spezieller Einsatzmöglichkeiten
  • Stresssymptomen beim Hund
  • Möglichkeiten des Stressabbaus

Praxisseminar II – weiteres Training der Mensch-Hund-Teams
Dieses Seminar baut auf den Inhalten des Orientierungs-, Basis- und Praxisseminars I auf. Es geht um

  • die praktischen Erfahrungen der Teams in der Schule
  • der genaueren Beobachtung der teilnehmenden Mensch-Hund-Teams
  • dem individuellen, speziellen Training für den Einsatz in der Schule
  • dem Austausch über weitere praktische Möglichkeiten des Einsatzes
  • dem Einüben weiterer Einsatzmöglichkeiten
  • Möglichkeiten des Trainings mit Schülern

Zertifizierungsseminar
Überprüfung der bisher vermittelten theoretischen und praktischen Inhalte durch einen MC-Test und Übungen mit Schülern.
Dieses 1-tägige Seminar bildet den Abschluss der 4 Wochenendseminare zur Erlangung eines Grundzertifikats zur Hundegestützten Pädagogik in der Schule. Je nach Alter des Hundes und dem praktischen Einsatz in der Schule wird der Termin individuell abgesprochen.

Skripte zu den Seminaren sind selbstverständlich!!

Die Aktivitäten des Seminars werden im Bild festgehalten und die Teilnehmerinnen erhalten  kostenlose Foto-und Film DVDs!

Die Seminare beginnen an beiden Tagen um 9.30 Uhr und enden am Samstag gegen 18.00 Uhr und am  Sonntag gegen 16.30 Uhr!

Die Kosten pro Seminar betragen  (incl. Verpflegung!!) 220,-€ für Kolleginnen und 180,-€ für Studentinnen, Referendarinnen. Die Anzahl der Hunde ist auf 8 begrenzt!